Transparenzinformation

Zur Finanzierung unserer satzungsgemäßen Arbeit ist der Verein Stottern & Selbsthilfe Landesverband Ost e.V. ergänzend zu Mitgliedsbeiträgen und Spenden auf öffentliche Fördermittel angewiesen.

Die Förderung der gesundheitsbezogenen Selbsthilfe durch die gesetzliche Krankenversicherung ist in §20h SGB V verankert. Als Fördermittelempfänger sind wir verpflichtet, Transparenz über diese Mittel herzustellen.

Erhaltene Förderung im Jahr 2020 (vorläufig):

Pauschale Förderung der Krankenkassen BKK Mitte:
23.900 €

Projektförderung auf Landesebene
AOK Nordost: 1.337 €
AOK Sachsen-Anhalt: 6.744 €

 

Die zu fördernden Projekte und regelmäßigen Angebote im Jahr 2020 wie folgt: 

  • Erzählwerkstatt - Erzählen üben unter Berücksichtigung stotterspezifischer Probleme
  • Schweres Stottern leicht gemacht - Was ich tun kann, auch wenn mein Stottern maßlos übertreibt
  • Begegnungswochenende des LV Ost
  • Flow-Zukunftswerkstatt - Zukunftswerkstatt der jungen Sprechgruppe
  • Peer-Beratung in der Selbsthilfe - ein praxisorientiertes Wochenend-Seminar
  • Wo Schatten ist, ist auch Licht - Seminar zu den positiven Aspekten am Stottern
  • Kanutour durch den Spreewald - Freizeitseminar mit therapeutischem Anteil
  • Modifikation am See - Van Riper-Seminar

Aufgrund der Pandemie konnten nicht alle Angebote wie geplant stattfinden.