In Dresden ist eine Selbsthilfegruppe für Stotternde in Gründung. Betroffene und Interessierte sind dazu herzlich eingeladen. Traut Euch. Nutzt die Gelegenheit zur Kontaktaufnahme.

In einer Stotterer-Selbsthilfegruppe treffen sich stotternde Menschen, die für sich etwas verändern möchten. Betroffene können die Selbsthilfegruppe auch als Ergänzung oder Nachsorge zur Stottertherapie besuchen. Gruppenmitglieder im Alter von 18 bis weit über 70 Jahren sind herzlich willkommen. Kern der regelmäßigen Treffen ist zunächst das offene Gespräch und der Austausch von Erfahrungen.

shg dresden gruendungInteressierte können sich in Dresden bei der Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfegruppen (KISS) melden.

Ein Flyer mit ersten Informationen und allen Kontaktdaten zur Gruppengründung kann hier runtergeladen werden.

Sprechstunde

Jeden 2. Freitag im Monat von 17:30 – 18:30 Uhr gibt es außerdem in der KISS in Dresden das Angebot einer Sprechstunde. Eine gute Gelegenheit, Kontakt aufzunehmen und erste Fragen zu stellen.

Das Faltblatt zur Sprechstunde beantwortet Fragen zur Zielgruppe und zum Angebot.

Interview

„Stotternde sagen’s auf ihre Weise“ - Ein Interview mit Thomas Brockow zum Thema Stottern und Selbsthilfe.